start2

Herzlich Willkommen auf der Seite der Hypnosepraxis-Alstertal!

preisWas ist Hypnose?

Oft sind es Ängste und Vorurteile die Menschen dazu veranlassen der Hypnose abgeneigt gegenüber zu stehen.
Es sind nicht selten erhebliche Vorbehalte die man akzeptieren muss, wenn man über das Phänomen Hypnose spricht.
Dabei verbirgt sich hinter diesem Begriff ein für uns Menschen völlig natürlicher und uns allen auch bekannter, angenehmer Bewusstseinszustand.

Hypnose ist bei weitem kein einzigartiger oder gar übersinnlicher Bewusstseinszustand, sondern eine Entspannung und eine von vielen Techniken, mit denen Trance erzeugt werden kann.
Jeder, der einmal hypnotisiert war schildert den Zustand mit anderen Empfindungen. Viele erleben den Zustand als eine tiefe Entspannung wobei alles aufnehmbar und das gesprochene Wort eines Anderen hörbar ist.
Für andere ist es das totale Gefühl des sich los gelöst Fühlens. Wieder andere erleben einen unerklärlichen Zustand der Ruhe und der Konzentration, die durch gesagte Suggestionen erreicht wird…

In jedem Fall ist die Hypnose ein äußerst angenehmer Entspannungszustand, in welchem sich sozusagen “die Tür zum Unterbewusstsein” öffnet und wodurch sich Möglichkeiten ergeben, sogar lang zurückliegenden Ereignisse positiv zu verarbeiten, die sich bereits in unserer Kindheit im Unterbewusstsein verankert und unser bisheriges Leben geprägt haben.

In Hypnose können Änderungsprozesse in Gang gesetzt werden. Erlebnisse und Ereignisse, die uns in unserem Leben schon über Jahre begleiten, belasten und uns in der Entfaltung unserer Möglichkeiten einschränkt haben, können verarbeitet werden. Hypnose ist eine der ältesten Techniken, um die eigenen Kräfte in sich selbst zu aktivieren.
Durch Hypnose und geschulte Therapeuten kann man leicht den gewünschten Erfolg erzielen.

 

Die drei Gesetzte der Hypnose

Anhand der Übertragung der unten genannten Gesetze auf seine eigene Situation kann jeder Betroffene den Mechanismus seiner eigenen Probleme nachvollziehen und gezielter an die Lösung heran gehen.

Gesetz der Hypnose

Jede bildhafte Vorstellung versucht sich zu verwirklichen! Je genauer die bildhafte Vorstellung ausgeprägt ist, desto genauer und wirkungsvoller ist deren Umsetzung.

Beispiel Schlafstörungen:
Jemand, der unter Schlafstörungen leidet, hat bildhaft die Situation einer schlaflosen Nacht vor Augen.

Gesetz der Hypnose

Wenn “Wille” und “Glaube” sich feindlich gegenüberstehen, unterliegt ausnahmslos der “Wille”!

Beispiel Schlafstörungen:
Derjenige, der Schlafstörungen hat, will und muss schlafen. Er stellt sich aber auf Grund seiner negativen Erfahrungen vor, wie er sich von links nach rechts wälzt, nochmals das Bett verlässt, ein Buch liest oder Fern sieht. Deshalb fehlt ihm der Glaube einschlafen zu können!

Gesetz der Hypnose

Das Gesetz von der “das Gegenteil bewirkenden” Anstrengung

Beispiel Schlafstörungen:
Je intensiver er jetzt versucht, in den Schlaf zu kommen, desto deutlicher hat er das Bild des “nicht – einschlafen – Könnens” vor Augen (siehe 1. Gesetz), das sich dann erwartungsgemäß umsetzt! Eine bewusst positiv formulierte Suggestion lässt dem Unterbewusstsein daher keine Chance negative Empfindungen in der Hypnose wahrzunehmen.

 

 

Die Wurzeln der Hypnose reichen weit bis ins tiefste Altertum zurück

Bereits weit vor der christlichen Zeitrechnung gab es auf der Welt entsprechende Kulturen, die sich der Kraft und der Macht der Suggestion und der Hypnose bedienten und damals schon sehr erfolgreichen waren.

Die Hohepriester der altägyptischen Kultur bedienten sich nicht selten der Hypnosetechnik mit einem großen Erfolg. In erster Linie wendete man die Hypnosetechnik für die Austreibung von Dämonen an. 2000 Jahre vor Christus wurde auch in Gegenden des Flusses Euphrat und Teilen Griechenlands die Suggestionsbehandlungen bei “Patienten” mit großen Erfolgen angewendet.

Die Bezeichnung “Hypnose” fand auch ihre Bedeutung zum religiösen Glauben damaliger Zeit, denn Hypnose war bekannt als der Gott des Schlafes. Abgesehen vom “Tempelschlaf” der Griechen, fand die Hypnose erst viel später einen Platz in den europäischen Kulturen. Erst Paracelsus nutzte die Form der Hypnose intensiv in Europa und entwickelte eine Art Hypnoseforschung.

 

Unser Angebot

rauch


Gehören Sie auch zu den Menschen, die ihr Problem Raucher zu sein, schon seit langem los werden wollen und dabei schon wirklich alle denkbaren Möglichkeiten der Entwöhnung probiert haben?


rauchfreiklein

schlank


Diäten, dass wissen Sie selbst, bringen oft nicht den gewünschten Erfolg.
Oftmals hat man nicht die nötige Disziplin und nimmt nach einer strengen Diät gleich wieder zu.
Der allgemein bekannte “Jojo-Effekt”.


abnehmenklein

stress


Stress ist das Schlagwort der letzten 20 Jahre.
Es gibt fast keine Branche, in der Stress kein Problem darstellt.
Der Stress ist bereits einer der Hauptursachen bei Herzerkrankungen.